Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

Für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlempfinden erwarten Sie als Patient mit Recht das medizinisch Mögliche.

Unsere Antwort auf Ihre Erwartung sind individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL). Als Patient haben Sie ein Anspruch auf eine medizinische Behandlung jenseits von budgetierten Einschränkungen. Eine Reihe von Angeboten haben sich inzwischen bewährt und etabliert.

Unsere Beratung, Indikationsstellung und die Abrechnung sind in unserem IGEL-Katalog fair und für Sie transparent.

Mit den ergänzenden IGEL zum Präventionsprogramm der Krankenkassen sind wird in der Lage eine adäquatere Prävention zu betreiben, die die Krankheitskosten dauerhaft reduzieren.

Für die vorgeschlagenen individuelle Gesundheitsleistungen erhalten Sie auf Wunsch ein schriftliches Angebot. So können Sie prüfen, ob die angegebenen Kosten mit der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) übereinstimmen. Die Zusatzleistungen werden Ihnen genau erklären, so dass Sie prüfen können, ob diese Leistungen nicht im 3-jährigem Check-up-Plan der Krankenkasse aufgeführt sind. Eine Rücksprache mit der eigenen Krankenkasse könnte lohnend sein. Die meisten Kassen betreiben sogar eine Hotline für Fragen zu den individuelle Gesundheitsleistungen. Seien Sie mir gegenüber kritisch und selbstbewusst, denken Sie in Ruhe nach und lassen Sie sich Zeit zum Prüfen meines ärztlichen Angebotes.

Erst wenn Sie sich sicher sind, dass Ihnen durch meine angebotene individuelle Gesundheitsleistung geholfen wird, vereinbaren wir einen Termin.

  • Akupunktur
  • Arthrosemisteltherapie
  • Entgiftungskur
  • Entsäuerungstherapie
  • Immunkur
  • Mikrozirkulationskur
  • Ozon-Sauerstofftherapie
  • Reisemedizin
  • Vitalkur
  • Vitamin-C-Kur
Akupunktur

Die chinesische Medizin und Heilkunst behandelt den Menschen mehr als Ganzes und ist weniger organbezogen.
Neben Tuina, der chinesischen manuellen Therapie, Qigong und Tai-Chi, den meditativen Bewegungsübungen,
der Ernährungsmedizin und den chinesischen Arzneimitteln stellt Akupunktur das bekannteste Verfahren
chinesischer Heilkunst dar.
Akupunktur kann heilen, was gestört ist. Akupunktur kann jedoch nicht heilen, was bereits zerstört ist.

Wie wirkt Akupunktur?

Bei der Akupunktur werden dünne, sterile Edelstahlnadeln
(Einmalnadeln) an bestimmte Akupunkturpunkte gesetzt. Als Reaktion werden vermehrt schmerzstillende (Endorphine und Enkephaline) und stimmungsaufhellende
(Serotonin) Hormone im Gehirn freigesetzt. Darüber hinaus gibt es Akupunkturpunkte, mit deren Nadelung spezielle Wirkungen ausgelöst werden können.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Akupunktur?

Gelegentlich kommt es zu kleineren „blauen Flecken“. Selten gibt es Kreislaufreaktionen mit niedrigem Blutdruck,
die jedoch nur kurze Zeit währen.

Wann spürt man eine Besserung?

Die Behandlung chronischer Krankheiten wie chronische
Rückenschmerzen, Kniearthrose und Allergien dauert mit ca. 5-6 Sitzungen naturgemäß länger, bis sich die Krankheitssymptome bessern.

Wie lange hält der Therapieerfolg an?

Die heilende Wirkung der Akupunktur hält oft Monate
oder Jahre an und ist einerseits abhängig von der Mitarbeit des Patienten (ausreichender Schlaf, gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung usw.) und andererseits abhängig von der Integration anderer Therapieverfahren im Rahmen eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes.

Wo hilft die Akupunktur?

Akupunktur hilft bei allen funktionellen Störungen und
Erkrankungen, bei denen Funktionsabläufe und Strukturen
nicht zerstört, sondern gestört sind.

Was kostet eine Akupunkturbehandlung?

Eine Akupunkturbehandlung kostet je nach Behandlungsdauer
zwischen 30 und 50 € pro Sitzung.
Die Krankenkassen übernehmen ohne Antragsstellung
die Kosten bei chronischen Schmerzen der Lendenwirbelsäule und chronischen Schmerzen bei Arthrose der Knie.
Eine Aufstellung der gesamten Behandlungskosten
pro Sitzung erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Arthrosemisteltherapie

Die Mistel ist eine Heilpflanze mit zahlreichen, zum Teil seit dem Altertum bekannten heilenden Wirkkräften.

In der heutigen Zeit ist es vor allem bekannt als ergänzendes pflanzliches Mittel in der Behandlung von Krebserkrankungen, sei es als ganzer Pflanzenextrakt oder als Lektin, welches der wichtigste Inhaltsstoff der Mistel ist.

Neben dieser wichtigen Eigenschaft als Immunstimulans eignet sich die Mistel auch zur Behandlung von Verschleißerkrankungen der Gelenke.

Besonders geeignet ist die Behandlung bei der:

  1. Kniearthrose
  2. Schultereckgelenksarthrose
  3. Sprunggelenksarthrose

Wie wird mit Plenosol behandelt?

In der flüssigen Verdünnung von Viscum album D6 (Plenosol R der Fa. Madaus) verwenden wir 0.5 –2.0 mlder Lösung zur subcutanen Injektion mehrerer Hautquaddeln um das betroffene Gelenk.

Die Behandlung der betroffenen Gelenke erfolgt in der Regel 2 x wöchentlich über einen Zeitraum von circa 5 Wochen. Die Dosis (Verdünnung) wird gegebenenfalls an die individuelle Reaktion angepasst.

Wie wirkt Plenosol?

Die Injektionen führen zu einer beabsichtigten lokalen allergischen Reaktion im Bereich der Quaddeln mit einer Überwärmung, Rötung und Schwellung im Bereich der Injektionsstelle.

Diese Zeichen einer beabsichtigten lokalen entzündlichen Reaktion haben eine deutlich verbesserte Durchblutung der Gelenkkapsel und des Gelenks zur Folge.

Die Übersäuerung und Verschlackung verschlissener Gelenke (Arthrose) wird hierdurch abgebaut und eine Anregung des Gelenkstoffwechsels einschließlich des Knorpelwachstums erreicht.

Weitere Nebenwirkungen außer den beschriebenen und beabsichtigten bestehen in der Regel nicht.

Was kann die Plenosolkur leisten?

Bei der Plenosolkur handelt es sich um eine neben-wirkungsarme, rein naturheilkundliche Behandlung von Arthroseerkrankungen. Sie entfaltet ihre Wirkung über mehrere Wochen. Eine Schmerzlinderung und verbesserte Beweglichkeit des Gelenks wird häufig über mehrere Monate erreicht. Wiederholungsbehandlungen sind jederzeit möglich.

Eine Aufstellung der gesamten Behandlungskosten pro Sitzung erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Entgiftungskur

Wenn Umweltgifte, Krankheitskeime oder Stoffwechselschlacke den Organismus belasten, dann leiden Wohlbefinden und Gesundheit.

Trifft einer der folgenden Punkte zu?

  • Sie möchten Ihre Gesundheit erhalten?
  • Ihr Körper soll von Schadstoffen befreit werden?
  • Ihre Maßnahmen zur Raucherentwöhnung möchten Sie sinnvoll unterstützen?
  • Heilfasten oder Zahnsanierung sollen optimiert werden?

Eine Tiefenreinigung des Körpers mit der Entgiftungskur kann Ihnen hierbei helfen.

So wirkt sie – die Entgiftungskur

  • Aktiviert den Stoffwechsel
  • Verbessert die Ausleitung von Stoffwechselschlacken
  • Unterstützt die Funktion der Entgiftungsorgane Darm, Leber, Galle und Niere
  • Entschlackt und entgiftet das Gewebe
  • Regt die Selbstheilungskräfte an

Die Entgiftungskur – das kann sie bewirken

  • Reinigung des Körpers von innen
  • Leichteres und gesünderes Körpergefühl
  • Besserung von Hautproblemen und Allergien
  • Abneigung gegen Zigaretten
  • Tiefere Wirkung von Heilfasten und Zahnsanierung

Arzneikosten (Privatrezept): jeweils 10 Ampullen

Summe52,71 €
Lymphomyosot N8,36 €
Hepar compositum N19,75 €
Solidago virgaureal – Injeel forte12,30 €
Nux vomica – Injeel forte S12,30 €
Entsäuerungstherapie

Die Bedeutung von Säuren und Basen in der Natur und im menschlichen Organismus

Wenn der Säure-Basen-Haushalt gestört ist, werden lebenswichtige Abläufe in den Körperzellen und der sie umgebenden Grundsubstanz (weiches Bindegewebe) gestört, ähnlich der Schädigung unserer Wälder durch den „sauren Regen“.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „pH-Wert?“

Der pH-Wert gibt, wie viel saure bzw. basische Stoffe in einer Lösung vorhanden sind. Er bewegt sich auf einer Skala zwischen 0 = stark sauer und 14 = stark basisch. Eine Lösung ist neutral bei einem pH-Wert von 7.

Unser Blut und unsere Gewebeflüssigkeit verfügen über ein hervorragendes Puffersystem und haben einen nahezu konstanten pH-Wert von 7,4, sind also leicht basisch.

Wie kann es zu einer Übersäuerung kommen?

Bei übermäßiger Säurebelastung werden die Säuren zwischengelagert, die Organe und das Bindegewebe übersäuern. Hauptursache sind einseitige energiereiche Lebensmittel, wie Fleisch, Weißmehlprodukte und Süßspeisen, oder Genussgifte, wie Alkohol, Kaffee, schwarzer Tee und Nikotin. Die sauren Stoffwechselprodukte gelangen über den Verdauungstrakt ins Blut. Um den pH-Wert des Blutes konstant zu halten, werden diese Säuren ins Bindegewebe abgeschoben, welches dann auf Dauer verschlackt und übersäuert.

Welche Anzeichen deuten auf eine Übersäuerung hin?

Es handelt sich um einen schleichenden Prozess mit all-gemeiner Beeinträchtigung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens, Nervosität, Trägheit, Müdigkeit, verringerter Leistungsfähigkeit und Depressionen. Hinzu kommt später eine Abwehrschwäche und vermehrt Schmerzen im Bereich der Muskeln, Sehnen und Gelenke. Auch die Entwicklung einer Osteoporose wird verstärkt.

Was kann man gegen eine Übersäuerung tun?

Neben einer erhöhten Basenzufuhr über die Nahrung, z.B. durch Obst und Gemüse, ist eine verminderte Aufnahme der genannten Säurebildner wichtig. Zusätzlich fördert mehr Bewegung und reichliches Trinken von stillem Wasser und Kräutertees die Ausscheidung von Säuren.

Wann ist eine Entsäuerungstherapie sinnvoll?

Bei Hinweisen auf eine stärkere Übersäuerung des Körpers und damit zusammenhängenden chronischen Erkrankungen z.B. von Muskeln oder Gelenken ist eine initiale Therapie mit einer basischen Pufferlösung (Natriumbicarbonat) als Infusion sinnvoll, um eine rasche Verschiebung von Säuren aus dem Gewebe ins Blut und ihre schnelle Ausscheidung zu erreichen.

Eine Aufstellung der gesamten Behandlungskosten pro Sitzung erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Immunkur

Anfällig für Infekte?

Extreme Witterungsverhältnisse, ungesunde Ernährung oder wenig Schlaf strapazieren die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten?

– Leiden Sie an immer wiederkehrenden Infekten?
– Sind Sie anfällig für Infekte, z.B. Husten und Schnupfen?
– Haben Sie im Urlaub häufig Infekte?
– Sind Sie noch Wochen nach einem Infekt energie- und kraftlos?

Diese Beschwerden können durch ein geschwächtes Immunsystem hervorgerufen werden. Eine Immunkur kann hier helfen.

So wirkt sie – die Immunkur

– Verbesserung der Funktionen der körpereigenen Schutzsysteme
– Mobilisierung der Aktivität der Immunzellen
– Freisetzung spezieller Abwehrstoffe

Die Immunkur – das kann sie bewirken

Geringere Infektanfälligkeit
Besserer Schutz vor Erkältungskrankheiten
Schnellere Regeneration bei Infekten
Urlaubsgenuss frei von Infekten

Arzneikosten (Privatrezept): jeweils 10 Ampullen

Katalysatoren des Zitronensäurezyklus

11,08 €

Engysto

11,95 €

Echinacea compositum SN

14,20 €

Pulsatilla compositum

14,20 €

Summe

51,43 €

Eine Aufstellung der gesamten Behandlungskosten pro Sitzung erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Mikrozirkulationskur
Ozon-Sauerstofftherapie
Reisemedizin
Vitalkur
Vitamin-C-Kur

Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin
Dr. med. Uwe Kleinecke-Pohl, Dr. med. Christine Kirsch, Dr. med. Bastian Kirsch, Gerhard Gruss

Berliner Straße 895
51069 Köln-Dünnwald

Tel.: (0221) 60 90 78
Fax: (0221) 29 74 25 5